Herzlich Willkommen auf der Homepage

des

Jahrbuchs der ungarischen Germanistik 

Neue Folge

Das Jahrbuch der ungarischen Germanistik (JUG) erscheint seit 1992 als Organ der Gesellschaft ungarischer Germanisten (GUG) und hat die Aufgabe, die germanistische Literatur-, Kultur- und Sprachwissenschaft sowie die Didaktik von Deutsch als Fremdsprache mit ihrem jeweiligen spezifischen fachlichen Selbstverständnis in Mittelost- und Südosteuropa aufeinander zu beziehen und eine Bestandsaufnahme der Entwicklungen der Germanistik in Ungarn zu bieten.

Bis 2017 wurde das Printformat vom Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) unterstützt.

Seit 2018 wird das JUG ausschließlich von der GUG herausgegeben. Eine Fortsetzung wird als E-Paper geplant unter dem Titel Jahrbuch der ungarischen Germanistik. Neue Folge. Der Band 2018 erscheint ohne Aufsätze, mit den Rubriken Jahresbibliographie, Rezensionen und Konferenzberichte, Institutsberichte. In der Zukunft will jedoch das JUG weiterhin auch wissenschaftliche Aufsätze veröffentlichen, in den Bereichen Sprach-, Literatur-, und Kulturwissenschaft sowie DaF.

Gern können Sie sich mit Ihren Beiträgen an unserem „Call For Papers“ (CFP) des jeweiligen Jahres orientieren oder auch Beiträge zu Ihren eigenen Forschungs- oder Interessenschwerpunkten einreichen. Wir freuen uns auf den fachlichen Austausch! (Siehe dazu Manuskriptgestaltung und Einreichungstermine.)